Überwachungssysteme der BioProtect GmbH als Maßnahme gegen Ladendiebstahl

Nicht nur die Einbruchszahlen steigen seit einigen Jahren, auch Ladendiebstähle werden in Deutschland immer häufiger. Grund sind hier vor allem Einsparungen beim Personal: Die Läden haben länger geöffnet, bis mindestens 20.00 oder sogar 22.00 Uhr. Gleichzeitig vermeiden es die Ladenbesitzer, die Mitarbeiterzahlen aufzustocken. Das führt dazu, dass sich zu den Randzeiten weniger aufmerksame Verkäuferinnen und Verkäufer im Geschäft befinden. Ebenfalls gespart wird beim Sicherheitspersonal. Nur weil ein Laden plötzlich 2 Stunden länger aufhat wird kein zusätzlicher Detektiv eingestellt. Sowohl Gelegenheitsdiebe, als auch organisierte Banden haben daher oft freie Hand.

Eine kostengünstige Lösung bietet die BioProtect GmbH mit ihren Überwachungsanlagen an. In Rücksprache mit dem Sicherheitsverantwortlichen für das Geschäft entwickelt das Unternehmen eine passende Lösung. Dabei sollen eine flächendeckende Überwachung mit den personellen Möglichkeiten vor Ort in Einklang gebracht werden: Die beste Videoüberwachung bringt schließlich wenig, wenn es niemanden gibt, der die Resultate auswertet. Der Vorteil der Systeme der BioProtect GmbH ist ihre unkomplizierte Handhabung. Auch technische Laien lernen schnell, Kameras und Aufzeichnungen effizient zu nutzen.

Zum Sortiment der BioProtect GmbH gehören unterschiedliche Kameramodelle. Allen gemeinsam ist eine brauchbare Auflösung, die Vorgänge in Verkaufsräumen und Lagern deutlich nachvollziehbar aufzeichnet. Größere Kameras lassen sich vor allem zur Abschreckung nutzen, in dem sie dort angebracht werden, wo bei Dieben besonders gefragte Produkte stehen. Wer darauf hofft, die Täter zu stellen, setzt dagegen auf kleine, unauffällige Modelle. Selbst erfahrene Ladendiebe übersehen diese oft.

Vor Diebstählen ist kaum ein Geschäft gefreit, der kleine Kiosk genauso wenig wie der große Elektrofachmarkt oder die kostspielige Boutique. Die Kriminellen arbeiten unterschiedlichen Maschen, von unauffällig bis dreist. Ist das Diebesgut erst aus dem Laden verschwunden, ist es höchst schwierig, den Fall aufzuklären. Allenfalls Videoaufnahmen bieten im Fall von Wiederholungstätern hilfreiche Anhaltspunkte. Ladeneigentümer und Geschäftsführer sollten sich daher ausführlich überlegen, wie sie am besten mit der Situation umgehen und das Gespräch mit Experten suchen.