Einbruchsschutz: Innenminister fordert finanzielle Anreize für Hausbesitzer, die sich schützen wollen – die BioProtect GmbH informiert

Laut neuester Zahlen aus dem Landeskriminalamt gab es für das Bundesland Bayern 2014 bei den gemeldeten Einbrüchen einen Zuwachs von ganzen 28,6%. Leider entspricht diese Zahl dem bundesweiten Trend der letzten Jahre. Dagegen scheint es bei Hausbesitzern und Mietern nach wie vor nicht im Trend zu sein, ausführliche Vorkehrungen zu treffen, um Einbrecher abzuschrecken. Maßnahmen, wie der Einbau spezieller Türschlösser und Alarmanlagen, werden nur selten umgesetzt und wenn, dann häufig nachlässig. Statt strategisch vorzugehen, sich über die verschiedenen Möglichkeiten und Alarmsysteme zu informieren, greifen viele Verbraucher oft zu dem, was der Baumarkt gerade im Angebot hat – Hauptsache einfach und günstig.

Dabei ist der Schutz an der Immobilie eigentlich das Einzige, was sich tatsächlich effizient gegen Einbrecher unternehmen lässt. Polizei und Innenministerium mussten bereits vor geraumer Zeit einräumen, dass sie gegenüber den aktuellen Entwicklungen machtlos sind. Einbrecher werden nur selten erwischt und aus dem Verkehr gezogen. Dagegen verhindern beispielsweise aufwendig gesicherte Fenster und Türen bereits 40% der geplanten Einbrüche. Doch vor allem moderne Alarmanlagen, Fernüberwachungssysteme und Videokameras wie aus dem Portfolio der BioProtect GmbH tragen dazu bei, dass viele Einbrüche gar nicht erst stattfinden – oder schnell aufgeklärt werden.

Um die Bürger zu motivieren, sich eigenständig um guten Einbruchsschutz zu kümmern, ziehen Bundesinnenminister Thomas de Maizère und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann jetzt steuerliche Begünstigungen in Erwägung. Auch die Polizei steht diesem Ansatz aufgeschlossen gegenüber. Eine mögliche Umsetzung würde so aussehen, dass Hausbesitzer oder Mieter sich eigenständig um den Einbau von hochwertigen Sicherheitssystemen kümmern. Entstandene Kosten für Material und Arbeitsstunden können dabei von der Steuer abgesetzt werden. Selbst wer einen geringen finanziellen Spielraum hat, könnte sich dadurch hochwertige und zuverlässige Alarmsysteme der BioProtect GmbH leisten, anstatt mit günstigen, jedoch ineffizienten Geräten zum Selbsteinbau vorliebnehmen zu müssen. Denn Lösungen „aus dem Baumarkt“ bringen keine effektive Sicherheit, wie viele Tests gezeigt haben.