Angst vor Einbrüchen dämpfen – durch Gebäudeschutz der Bioprotect GmbH

Die Angst vor Einbrüchen kennt eigentlich jeder – allerdings rückt sie oft in den Hintergrund. In letzter Zeit jedoch scheint die Verdrängung immer schlechter zu funktionieren, denn Einbruchserien werden statistisch immer häufiger und medial präsenter. In einer repräsentativen Online-Umfrage unter 2009 Teilnehmern, die von der Deutschen Presse-Agentur in Auftrag gegeben wurde, gaben über die Hälfte der Befragten an, dass sich ihr Sicherheitsgefühl in Hinblick auf Kriminalität im letzten Jahr verschlechtert habe. Allgemein gefragt haben 27% der Befragten am meisten Angst vor Terrorismus, gleich darauf folgt die Angst vor Einbrüchen (26%). Deutlicher wird es, wenn man das Ergebnis der direkten Frage nach der Angst vor Einbrüchen nimmt: Hier gaben 79% an, darüber zumindest etwas besorgt zu sein. Besonders unter älteren Menschen ist die Angst verstärkt anzutreffen.

Weiterlesen

Gegen die steigenden Einbruchszahlen helfen die vielseitigen Technologien aus dem Angebot der BioProtect GmbH

Hohe Einbruchszahlen betreffen Unternehmen und Privathaushalte – die BioProtect GmbH bietet verschiedenste Gegenmaßnahmen an, um Firmengelände und Geschäftsräume auch nachts und am Wochenende sicher zu machen. In Deutschland werden immer mehr Einbrüche registriert. Die Polizei hat mittlerweile kaum noch Kapazitäten, um diese aufzuklären: die meisten Einbrüche werden lediglich noch aufgenommen und verwaltet. Für Nordrhein-Westfalen allein wird bis Ende 2015 mit 65.000 Einbrüchen gerechnet – über 12.000 Einbrüche mehr als im Vorjahr.

Weiterlesen

Günstige Alarmanlagen bieten nur unzureichend Sicherheit – BioProtect GmbH bietet optimale Lösungen für Industrie und Handel

Sonderangebote im Internet und in Discountern wirken auch auf Unternehmen verlockend. Wer professionellen Schutz möchte, sollte jedoch bereit sein, mehr zu investieren. Bei Anbietern wie der BioProtect GmbH werden Service und Wartung gleich mitgekauft – für Kunden bedeutet das weniger Aufwand durch organisatorische oder technische Aufgaben.

Weiterlesen

Herbstzeit ist Einbruchszeit – die BioProtect GmbH bietet Schutz

Auch wenn statistisch gesehen jede Privatwohnung und jede Gewerbeimmobilie Tag und Nacht zum Ziel unerwünschter Besucher werden kann, so gibt es doch einige besonders anfällige Objekte und Zeiten, an denen Einbrecher besonders gerne zuschlagen. Den Aufzeichnungen der Polizei in Nordrhein-Westphalen zufolge, sind vor allem Immobilien in überschaubaren Gegenden mit Autobahnanschluss einem erhöhten Risiko ausgesetzt: Hier gibt es die besten Voraussetzungen, damit die Täter ungesehen zuschlagen und schnell wieder verschwinden können.

Weiterlesen

Überwachungssysteme der BioProtect GmbH als Maßnahme gegen Ladendiebstahl

Nicht nur die Einbruchszahlen steigen seit einigen Jahren, auch Ladendiebstähle werden in Deutschland immer häufiger. Grund sind hier vor allem Einsparungen beim Personal: Die Läden haben länger geöffnet, bis mindestens 20.00 oder sogar 22.00 Uhr. Gleichzeitig vermeiden es die Ladenbesitzer, die Mitarbeiterzahlen aufzustocken. Das führt dazu, dass sich zu den Randzeiten weniger aufmerksame Verkäuferinnen und Verkäufer im Geschäft befinden. Ebenfalls gespart wird beim Sicherheitspersonal. Nur weil ein Laden plötzlich 2 Stunden länger aufhat wird kein zusätzlicher Detektiv eingestellt. Sowohl Gelegenheitsdiebe, als auch organisierte Banden haben daher oft freie Hand.

Weiterlesen

Überwachungsanlagen der BioProtect GmbH beugen nicht nur Einbruchsschäden, sondern auch Vandalismus vor

Vandalismus muss nicht zwangsläufig mit brennenden Autos und entglasten Fenstern einhergehen – bereits ein illegales Graffiti ist für viele Hausbesitzer eine höchst unerfreuliche Angelegenheit. Insgesamt verursachen Graffitis bundesweit Sachschäden von 200 bis 500 Millionen Euro pro Jahr, besonders aktiv sind die Sprayer in Großstädten, aber auch wer in einer Kleinstadt oder auf dem Land wohnt, ist nicht grundsätzlich vor Schmierereien sicher.

Weiterlesen

BioProtect GmbH bietet Abhilfe zum erhöhten Einbruchsrisiko in der Ferienzeit

Während die meisten Menschen in ferne Länder reisen oder am heimischen Baggersee entspannen, sind sie besonders fleißig: Einbrecher nutzen die Abwesenheit der Bewohner verstärkt, um sich Zutritt zu Wohnungen zu verschaffen. Einen wirklich entspannten Urlaub ermöglichen Anlagen zur Fernüberwachung von der BioProtect GmbH. Weiterlesen

Steigene Einbruchszahlen in Baden-Württemberg – die BioProtect GmbH bietet Alarmsysteme für Unternehmen und Privathaushalte

Bundesweit steigen die Zahlen der Einbrüche an – auch Baden-Württemberg und seine Bewohner werden von diesem unerfreulichen Trend nicht verschont. Im letzten Jahr gab es hier eine Steigerung von fast 20%, auf insgesamt 13 483 gemeldete Fälle, eine Verbesserung der Situation ist bisher nicht in Sicht. Die Behörden sind in vielen Fällen überfordert, nur wenige Einbrecher werden gestellt und verurteilt, Immobilieneigentümer und -mieter, die Sicherheit suchen, bleiben auf sich allein gestellt. Weiterlesen

Videoüberwachung: Kontrolle über Wohn- und Gewerbeimmobilien mit der BioProtect GmbH

Bei der Videoüberwachung gibt es einen ständigen technischen Fortschritt. Daher spielt bei der BioProtect GmbH mittlerweile die IP-Videotechnik eine entscheidende Rolle. Deren Vorzüge kommen sowohl Unternehmen, als auch Privatkunden zugute. IP-Videotechnik ermöglicht beispielsweise die Überwachung über eine große räumliche Distanz. Digitale Datenübertragung unterscheidet nicht, ob Informationen zwei Räume weiter oder auf einen anderen Kontinent versendet werden. Wer in Deutschland wohnt und ein Ferienhaus in der Toskana besitzt, braucht sich in Abwesenheit nicht mehr nur darauf verlassen, dass der Nachbar ein Auge darauf hat. Besorgte Firmenbesitzer wiederum können sich auch abends von zu Hause versichern, dass in ihren Geschäftsräumen alles ruhig ist. Weiterlesen

Einbruchsschutz: Innenminister fordert finanzielle Anreize für Hausbesitzer, die sich schützen wollen – die BioProtect GmbH informiert

Laut neuester Zahlen aus dem Landeskriminalamt gab es für das Bundesland Bayern 2014 bei den gemeldeten Einbrüchen einen Zuwachs von ganzen 28,6%. Leider entspricht diese Zahl dem bundesweiten Trend der letzten Jahre. Dagegen scheint es bei Hausbesitzern und Mietern nach wie vor nicht im Trend zu sein, ausführliche Vorkehrungen zu treffen, um Einbrecher abzuschrecken. Maßnahmen, wie der Einbau spezieller Türschlösser und Alarmanlagen, werden nur selten umgesetzt und wenn, dann häufig nachlässig. Statt strategisch vorzugehen, sich über die verschiedenen Möglichkeiten und Alarmsysteme zu informieren, greifen viele Verbraucher oft zu dem, was der Baumarkt gerade im Angebot hat – Hauptsache einfach und günstig. Weiterlesen